Museum Uranbergbau
Traditionsstätte des Sächsisch - Thüringischen Uranerzbergbaus
   
 

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie ganzrecht herzlich und möchten Sie zu einem Rundgang durch unser Museum in Schlema einladen.

Vor 25 Jahren, am 22. Juli 1996 wurde das Museum Uranbergbau als Traditionsstätte des Sächsisch- Thüringischen Uranbergbaus eröffnet.
Im Schwerpunkt wird die Technik- und Sozialgeschichte eines der größten Uranproduzenten der Welt erforscht und die Ergebnisse in den verschiedenen Ausstellungskomplexen vorgestellt.
Die besondere Authentizität wird durch die vielen Schenkungen ehemaliger Bergleute und deren Hinterbliebener ermöglicht. Bei einem Museumsbesuch kann man einmalige Exonate bestaunen. Besonders empfehlenswert sind Führungen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums.