Museum Uranbergbau
Traditionsstätte des Sächsisch - Thüringischen Uranerzbergbaus
 

Wanderung durch den Winterwald

Am Samstag, den 24. Februar um 13.00 Uhr, beginnt die Wandersaison in Bad Schlema.

An diesem Tag werden die Wanderfreunde durch das Hohe Holz am Brünlasberg geführt. Als Wanderführer wird Hermann Meinel die Gruppe leiten und sicherlich manch interessante Geschichte zu erzählen haben.

Wanderzentrale Bad Schlema lädt ein zur Winterwanderung durch den Weihnachtswald Bad Schlema und der Bergstadt Schneeberg

Nach einem kurzen Anstieg führt der Weg durch das Wohngebiet Brünlasberg zum Hohen Holz, einem Waldstück direkt am Wohngebiet. Links am Berghang führt unterhalb der Wanderroute der Floßgraben sein Wasser in Richtung des Kurparks von Bad Schlema. Nach einem ebenen Wegeabschnitt führt der Weg weiter in Richtung Peuschelgüter. Vom Bergsattel an den Peuschelgütern erstreckt sich bei schönem Wetter ein toller Blick in Richtung Süden zum Fichtelberg. In nördlicher Richtung schaut man zum Keilberg und dem im Entstehen begriffenen Golfplatz am Hammerberg. Der Abstieg erfolgt vorbei an der Wiesenquelle, deren Wasser eine Radioaktivität von etwa 700 Bequerel je Liter aufweist. Vorbei an der ehemaligen Gleesbergschule und der Auferstehungskirche wandern die Teilnehmer vorbei an der Frauenklinik zurück zum Parkplatz am Kulturhaus „Aktivist“. Die Rundwanderung ist gegen 14.30 Uhr beendet. Zur Wanderung ist unbedingt festes Schuhwerk zu tragen. Ein Wanderstock ist durchaus hilfreich.

Für die Teilnahme ist ein Unkostenbeitrag von 2,00 € zu entrichten.


Diese Internetseite wird betreut durch can24.de Andreas Neubert Schneeberg wie auch weitere Internetdomainszurück zu Veranstaltungen